31
Dez
2013

Bye bye 2013, hello 2014

Das Jahr 2013 neigt sich dem Ende. Für mich hat sich privat wie auch in der Fotografie viel verändert. Privat hat sich vor allem viel im Bereich meiner Ausbildung verändert. Anfang des Jahres standen die ersten Klausuren an, die ich auch alle bestanden habe. Die Aufgabenstellungen im Studium sind schwerer, aber wenn man es gepackt und verstanden hat, dann kann man mit einem gewissen Stolz zurückblicken. Das Studium erweitert den Horizont auch ungemein, Sachen die man zuvor einfach so hinnehmen musste versteht man jetzt und Aufgaben fallen einem so deutlich leichter.
In der Fotografie hat sich auch was getan. Ich habe den Spaß an der Portraitfotografie entdeckt. Das Arbeiten mit Menschen macht mir einfach wirklich sehr viel Spaß. Die Eventfotografie ist etwas in den Hintergrund gerückt, ich werde sie aber auf keinen Fall aufgeben. Durch die Eventfotografie hatte ich ein paar sehr schöne Abende , sei es bei Süchteln Brennt, im Freigeist, beim Potpourri Festival oder beim SAJ Open Air. Ich lernte neue Künstler kennen, die mich begeisterten und wo jeder mit seiner Art wusste wie er das Publikum begeistern konnte.

Wie geht es weiter in 2014?
Das kann ich zu diesem Zeitpunkt leider noch nicht genau sagen. Fakt ist aber das es nicht einfach wird. Es stehen die Facharbeiterprüfung (Teil 1 + 2) sowie viele Klausuren an. In wie weit ich meinem Hobby im gewohnten Maße nachgehen kann bleibt abzuwarten.
Desweiteren werden zum Ende meiner Ausbildung nur noch sehr wenig TfP Shootings angeboten, dafür aber mehr Shootings gegen Bezahlung. Ich denke es ist einfach an der Zeit einen Schritt in diese Richtung zu gehen.
Mehr kann ich im Moment zur Situation und wie es in 2014 weiter geht nicht sagen. Wenn es aber was neues gibt, werde ich euch auf dem laufenden halten.

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und alles gute fürs neue Jahr!

liebe grüße

euer Max